Land Vorarlberg

Felder Museum Schoppernau

Das Museum ist im Obergeschoß des neuen Kultur- und Geschäftshauses im Dorfzentrum eingerichtet. Es präsentiert zeitgemäß den Schriftsteller, Volksbildner und Sozialreformer Franz Michael Felder (1839–1869). Wort, Licht und Klang sind die zentralen Elemente der Ausstellungsgestaltung.

 

Eine überdimensionale Leuchtwand steht im Mittelpunkt der Ausstellung. Sie macht Felders Leben und Werk mittels Zitaten, Bildern und Texten transparent. Jedem Besucher werden so unterschiedliche Zugänge zu Franz Michael Felder ermöglicht. Findig platzierte Verweise leiten den Besucher zu den Ausstellungsobjekten, zu Hör-, Klang- und Filmstationen oder zu markanten Schauplätzen ins Dorf. An den jeweiligen Enden dieses "Lichttunnels" bieten raumhohe Sichtfenster Einblick in das Dorf und Ausblick auf die Kanisfluh als markantestem Berg des hinteren Bregenzerwaldes. Felder wird so im Museum stets als Teil von Schoppernau wahrnehmbar.

 

Besucher können sich mit Felders Werken oder mit Literatur über Felder in die ruhigen Ecken der großzügig ausgestatteten Bücherei zurückziehen, Felder-Bücher erwerben oder ausleihen.

Felder Museum Schoppernau | (c) Amt der Vorarlberger Landesregierung / Abteilung IIc, Foto: Günter König
zurückdrucken
IE6 Height
Videos Kontakt Museen intern Impressum Museen überregional
Karte SchoppernauAlberschwendeBezauBlonsBludenzBregenzBürserbergDornbirnEggFeldkirchFrastanzGaschurnHardHittisauHohenemsKoblachLauterachLechLustenauRankweilRiefensbergRiezlernRöthisSchoppernauSchröckenSchrunsSchwarzachSchwarzenbergSilbertalSonntagWald am ArlbergBartholomäbergMäderHirscheggNenzingDamülsWarth