Land Vorarlberg

Museum der Stadt Bludenz

Der Bludenzer Stadtschullehrer Alfons Leuprecht (1867 – 1940) legte schon vor dem Ersten Weltkrieg eine Sammlung historischer, volks- und naturkundlicher Gegenstände, die in Beziehung zu Bludenz standen, an. Von der Gründung des Feldkircher Heimatmuseums im Jahre 1912 angeregt, nahmen gleichgeartete Bemühungen in Bludenz im Jahre 1918 Gestalt an.

 

In Zusammenarbeit mit dem Vorarlberger Landesmuseumsverein wurde der Aufgabenbereich festgelegt und an die innere und äußere Gestaltung des Oberen Tores geschritten. 1947 trat die Stadt Bludenz an die Stelle des vormaligen Museumsvereines.

 

1963 muss das Museum auf Grund rechtlicher Probleme im Zusammenhang mit Raumabtretungen im ans Obere Tor angrenzende Ehrenbrandt’sche Haus geschlossen werden.

Wiedereröffnung 1971. Die Gestaltung entspricht bis heute den Konzepten Alfons Leuprechts aus den Gründungsjahren des Museums.

Museum der Stadt Bludenz | (c) Amt der Vorarlberger Landesregierung / Abteilung IIc, Foto: Günter König
zurückdrucken
IE6 Height
Videos Kontakt Museen intern Impressum Museen überregional
Karte BludenzAlberschwendeBezauBlonsBludenzBregenzBürserbergDornbirnEggFeldkirchFrastanzGaschurnHardHittisauHohenemsKoblachLauterachLechLustenauRankweilRiefensbergRiezlernRöthisSchoppernauSchröckenSchrunsSchwarzachSchwarzenbergSilbertalSonntagWald am ArlbergBartholomäbergMäderHirscheggNenzingDamülsWarth