Land Vorarlberg

Rhein-Schauen, Museum und Rheinbähnle

Am nördlichen Ende von Lustenau, im seit 1892 eingerichteten Werkhofgelände der IRR mit Schreinerei, Schlosserei, Lokremise und Werkhallen, befindet sich seit 1997 das Museum.

Die Halle 1 zur Gescichte des Alpenrheins wurde im Winter 2016/17 völlig umgestaltet.
Das inhaltliche Herzstück der Schau ALPENRHEIN.GESCHICHTE bilden die Regulierungsprojekte, die in den drei Staatsverträgen (1892/1924 /1954) zwischen Österreich und der Schweiz vereinbart wurden, wie der Fußacher- und Diepoldsauer-Durchstich, die Korrektion der Zwischenstrecken bis zur Illmündung, die Einengung des Mittelgerinnes und die Mündungsvorstreckung in den Bodensee.

 Schwerpunkte der Ausstellung BAU.KRAFT in der Lokremise bilden Bautechnik und Baukraft, ganz besonders die seit 1894 eingerichtete Dienstbahn, die heute noch auf einem ca. 25 km langen Streckennetz als „Museumsbahn“ unterwegs ist.
Im 2012 eingerichteten Ausstellungsteil ALPENRHEIN.LAND wird der Lebensraum Alpenrhein vom Ende der letzten Eiszeit bis hin zum Entwicklungskonzept Zukunft Alpenrhein und dem Ausbauprojekt „Rhesi“ eindrücklich vermittelt. Die Ausstellung besticht durch großformatige Bilder, informative Texte und interaktive Stationen.



Rhein-Schauen, Museum und Rheinbähnle | (c) Amt der Vorarlberger Landesregierung / Abteilung IIc, Foto: Günter König
zurückdrucken
IE6 Height
Videos Kontakt Museen intern Impressum Museen überregional
Karte LustenauAlberschwendeBezauBlonsBludenzBregenzBürserbergDornbirnEggFeldkirchFrastanzGaschurnHardHittisauHohenemsKoblachLauterachLechLustenauRankweilRiefensbergRiezlernRöthisSchoppernauSchröckenSchrunsSchwarzachSchwarzenbergSilbertalSonntagWald am ArlbergBartholomäbergMäderHirscheggNenzingDamülsWarth