Land Vorarlberg

Montafoner Alpin- und Tourismusmuseum

Das Montafoner Alpin- und Tourismusmuseum Gaschurn ist seit 1992 in einem alten Montafonerhaus eingerichtet. Es liegt im Zentrum des Dorfes und war einst das Haus des "Frühmessers" (Kaplans). Das Museum informiert über die Entwicklung des Fremdenverkehrs im Tal.


Im Erdgeschoß sind eine Gaststube, ein Gästezimmer, eine Küche und eine Rezeption untergebracht. Die Möblierung stammt aus der Zeit um 1900. Die Diele des "Frühmesserhauses" ist dem Tourismus der Jahrhundertwende gewidmet. Die Schrunser "Taube", das "Rössle" in Gaschurn und das "Hotel Madrisa" in Gargellen belegen diesen beispielhaft. Der erste Schrunser Prospekt und "Werbung um 1900" stimmen ebenso ein.

Mit der Erschließung der Berge durch den Alpenverein begann der Tourismus im Tal. Dokumente, Wanderkarten, Bilder der Schutzhütten und Ausrüstungsgegenstände veranschaulichen diese Entwicklung.

Österreichisches Museumsgütesiegel

zurückdrucken
IE6 Height
Videos Kontakt Museen intern Impressum Museen überregional
Karte GaschurnAlberschwendeBezauBlonsBludenzBregenzBürserbergDornbirnEggFeldkirchFrastanzGaschurnHardHittisauHohenemsKoblachLauterachLechLustenauRankweilRiefensbergRiezlernRöthisSchoppernauSchröckenSchrunsSchwarzachSchwarzenbergSilbertalSonntagWald am ArlbergBartholomäbergMäderHirscheggNenzingDamülsWarth